Archive for the ‘Flughafen’ Category

Chinesen mischen den weltweiten Baumaschinenmarkt auf

11. April 2012

Die Zeichen im globalen Baumaschinenmarkt stehen in den kommenden Jahren klar auf Wachstum. Bis 2015 erwarten Branchenexperten ein Marktvolumen von rund 150 Mrd Dollar. Bild: Imago

Der globale Baumaschinenmarkt wächst und wächst. Und es geht weiter: Bis 2015 erwarten Branchenexperten ein Marktvolumen von rund 150 Mrd Dollar, was einer jährlichen Zuwachsrate von über 7% entspricht.Treiber dieses Wachstums ist vor allem China. Hier ein interessanter Bericht zu diesem Thema!

Advertisements

Airbus A380

24. September 2010

Ankunft zur ILA 2010

Am Montag den 07.06.2010 ist gegen 13 Uhr der Emirates Airbus A380 nach Berlin Schönefeld gekommen. Dort nimmt die Fluggesellschaft ihren Zehnten A380 Feierlich entgegen.


Wie werden diese Anforderungen umgesetzt?

23. Juni 2010

In einem Flugzeugschlepper sind deshalb

* mehrere Steuerungen und CAN-Module
* Display mit Tasten (z.B. für Flugzeugvorwahl)
* Display ohne Tasten (Anzeige für Motor, Fahren, etc.)

im Einsatz.

Im gesamten Steuerungsystem werden weit über 200 Ein-/ und Ausgänge verarbeitet.

Was sind die Vorteile, die durch die Steuerungen ermöglicht werden?

Ohne Steuerungen könnte ein Flugzeugschlepper gar nicht betrieben werden daher kann man nicht wirklich Vorteile nennen, es geht nur mit…

»»» Informationen zum Thema Steuerungstechnik bei Wikipedia

und im

»»» Portal Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik

Dazu Goldhofer selbst

22. Juni 2010

„Einführung in die Technik

Die stangenlosen Flugzeugschlepper von Goldhofer bilden eine Schleppergeneration, die zusammen mit Anwendern für Anwender unter den wesentlichen Gesichtspunkten wie

* Logistik
* Wirtschaftlichkeit
* Sicherheit
* und Ökologie

entwickelt wurden.“

Da muss jedes Element seinen Beitrag leisten. So auch die Steuerung:

„Moderne Datenbustechnik

Einsatz bewährter digitaler Steuerungstechnik aus dem PKW- und LKW-Bereich. Reduzierung des Verkabelungsaufwandes durch die dezentrale Anordnung der standardisierten CAN-Bus-Komponenten, welche bei allen Goldhofer Flugzeugschleppern gleich sind. Das „In-house“ programmierte Goldhofer-Steuerungskonzept bietet ein Höchstmaß an Sicherheit und Servicefreundlichkeit, z.B. können die einzelnen Module einfach über Steckverbindungen ausgetauscht werden, um bei evtl. Störungen lange Stillstandszeiten der Schlepper zu vermeiden.“

»»» http://www.goldhofer.de/

Die Anforderungen bzw. welche Anforderungen stellt ein Flugzeugschlepper an eine Steuerung?

Robust und langzeitstabil sollten die Kernkompetenzen der Steuerung sein. Ebenso die Ansteuerung der Hydraulik (Hydrostat und Lenkung) aber auch die Kommunikation mit dem Dieselmotor über J1939 (CAN). Auch die Möglichkeit zur Erweiterung der Ein- / Ausgänge über Bussystem (CAN) und die Verfügbarkeit mehrerer CAN-Stränge sind zu erfüllende Kriterien. Aber wie setzt man so was um?

Einsatz mit schwerer Last

21. Juni 2010

Bildquelle: Spiegel - Tom Grünweg

Auf dem Flugfeld ist so manche technische Delikatesse versteckt.

Hier ein Aircraft System Tractor des Typs Goldhofer AST 1 F 600 und sein täglicher Spazierweg: das Vorfeld des Frankfurter Rhein-Main-Flughafens.

Pro Monat meistert der Flugzeugschlepper stolze 17.000 Einsätze. Dabei stemmt der Schlepper jedes Mal zwischen 30 und 50 Tonnen und nimmt so ein ganzes Flugzeug Huckepack. Was muss die Technik können, damit da kein Einsatz schief geht bzw. was sind die Bedingungen, die an die Steuerung der Technik gestellt werden?

Hier etwas zur Einstimmung:

»»» http://www.spiegel.de/auto/aktuell/

Panther im Einsatz

15. Juni 2010

So kann die Funktionssteuerung im Panther dann aussehen

14. Juni 2010

Die Programmierung der Steuerung erfolgt durch den Fahrzeughersteller, da nur dieser über das systemspezifische Know How verfügt. Hier ist eine frei programmierbare Steuerung ein klarer Vorteil. Schön wäre es dann, wenn der Steuerungshersteller bereits fertige Funktionsbausteine liefert, die eine schnelle Umsetzung der Fahrzeugfunktionen ermöglichen.

Das sind Beispiele für die Funktionen, die über eine solche Steuerung geregelt werden müssen:

Moderne Flugfeldlöschfahrzeuge verfügen über mehrere Wasser-/Schaumwerfer die meist elektronisch über Steuergriffe (eine Art Joysticks) fernbedient werden. Weitere Bedienmodule für Pumpen, Zumischraten, Haspelabgänge, Blaulicht, Horn, Türsteuerungen und Alarmstartsteuerungen sind weitere Komponenten, für die elektronische Steuerungen erforderlich sind.

Auch im Bereich der Pumpen werden oft diese elektronischen Module für die Anzeige von Füllstandshöhen und für die Ansteuerung von elektrischen Ventilen eingesetzt. Die umfangreiche Beleuchtungsanlage einschließlich der leistungsfähigen Flugfeldscheinwerfer wird ebenfalls über elektronische Steuergeräte angesteuert und überwacht. Auch die Hochleistungsmotoren (bis zu 1000 PS) und Getriebe verfügen über elektronische Steuergeräte und sind meist über ein oder mehrere CAN- Bus Systeme miteinander vernetzt.

Und wer’s ausprobieren möchte:

Bildquelle: Wiking

»»» http://www.haertle.de/miniaturmodelle/

Auf dem Boden der Tatsachen

27. Mai 2010

Wenn’s auf dem Flughafen mal nicht nur dringend ist sondern brennt:

Bildquelle: Rosenbauer.com

»»» http://www.rosenbauer.com/

Anscheinend ist Rosenbauer auf den meisten Flughäfen und Feuerwehrwachten dieser Welt anzutreffen…

Die technischen Daten dieser Schätzchen findet Ihr, den einen oder anderen mag’s überraschen, unter dem Button ‚mehr’ ?

Der Vollständigkeit halber…:

21. Mai 2010

die größten Helikopter…

»»» http://www.aerospaceweb.org/question/helicopters/q0284.shtml

Der Mil V-12, der größte Helikopter der Welt:

"Mil V-12"Bildquelle: http://www.aerospaceweb.org/


Größenvergleich Mil V-12, Mil Mi-26 und Sikorsky CH-53 E:

GrößenvergleichBildquelle: http://www.aerospaceweb.org/

Wenn’s dennoch für’ne echte nicht reicht…

19. Mai 2010

hier die Antonov zum selber bauen:


Bildquelle: http://www.ipmsdeutschland.de

Was ist jetzt eigentlich das größte Flugzeug auf der Welt?

Wer suchet, der findet…

http://www.fai.org/records/