Archive for the ‘Schulung’ Category

Ideenpark 2012 – erleben Sie wie spannend Technik sein kann!

14. August 2012

Ideenpark LogoSeit dem 11. August 2012 findet in der Messe Essen und dem angrenzenden Grugapark der Ideenpark 2012 statt. Von Thyssen Krupp initiiert wartet hier eine Technikerlebniswelt auf die Besucher, die ihresgleichen sucht. Mehr als 40.000 Besucher waren bereits am Eröffnungswochenende da und bescuchten Garagencity, Weltraumbahnhof und Körperkino oder nahmen an einem der 500 Technikworkshops teil. Der Eintritt ist kostenlos und das Angebot riesig. Hier gibt’s weitere Infos!

Advertisements

Im Herzen des Ruhrgebiets: Ideenpark 2012

5. März 2012

Vom 11. bis 23. August wird im Herzen des Ruhrgebiets Technik und Bildung den Takt vorgeben. Auf 60.000 Quadratmetern veranstaltet der Thyssen Krupp Konzern mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und mehr als 120 Partnern aus Forschung und Wissenschaft, Bildung und Wirtschaft in der Messe Essen und der Gruga den Ideenpark 2012.Spannende Workshops, Experimente, Shows und Exponate bieten Technik pur und machen Innovationen begreifbar und erlebbar. Rund 1.500 Ingenieure, Forscher und Studenten stehen zum Austausch bereit, erklären Ideen und laden dazu ein, sich ein Bild von der Zukunft zu machen. Der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibt’s hier!

Ostern in der Uni

13. Februar 2012

Für die CampusThüringenTour in den Osterferien vom 9. bis 13. April 2012 können sich Schülerinnen der Klassen 10 bis 13 ab sofort anmelden. Die Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet lernen zukunftsweisende Studienfächer aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) an sieben Thüringer Hochschulen kennen. Das Ticket für die 6. CampusThüringenTour kostet 25 Euro und ist bei der Thüringer Koordinierungsstelle Naturwissenschaft und Technik (Thüko) erhältlich. Anmeldungen sind bis zum 12. März möglich. Weitere Infos gibt’s hier!

Womit kleine Ingenieure spielen

19. Januar 2012

Lego hat das Bedürfnis nach von jungen Nachwuchsingenieuren erkannt: sogenanntes „Education“-Spielzeug. Von Vorschul-Bausätzen für einfache Maschinen aus Lego Duplo mit Achsen, Rädern oder Wellen bis hin zu „Tetrix“-Roboter-Baukästen für Oberstufen-Informatik, bei denen die Schüler in die Feinheiten der Servomotoren-Steuerung eingeführt werden, ist alles dabei. Weitere Infos gibt es in dem sehr interessanten Artikel „Bastelkram für kleine Ingenieure“ aus der „Technology Review“. Hier geht’s zum Artikel.

Spielerisch das Feld umpflügen

21. Juni 2011

John Deere Simulator

Mit dem zweiten Teil des erfolgreichen John Deere Landmaschinen-Simulators erwarten Sie erneut viele abwechslungsreiche landwirtschaftliche Herausforderungen. Setzen Sie sich hinter das Steuer von originalen John Deere-Traktoren und einer Vielzahl von weiteren Landmaschinen.

http://www.amazon.de/~John-Deere-Landmaschinen-Simulator

Energieideen aus der Uni

21. März 2011

Ohne Akkus oder Batterien fahren – unmöglich?

Es bekommt seine Energie nicht aus mitgeführten Batterien oder Akkus, sondern aus elektrischen Leiterbahnen, die im Fahrzeugboden verlegt sind. Gestatten: Das „E-Quickie“, Ergebnis einer Zusammenarbeit von 14 Studierenden der Bachelorstudiengänge Maschinenbau und Mechatronik sowie des internationalen Masterstudiengang Mechatronic und Micromechatronik Systems an der Hochschule Karlsruhe.

Bildquelle: Uni Karlsruhe

Das 60 kg leichte Wunderwerk erinnert auf den ersten Blick an ein liegendes Fahrrad mit Fahrerkapsel – nicht gerade futuristisch, würde es vom Design doch eher in die 50er Jahre passen. An der Fahrzeugunterseite befinden sich entsprechende Abnehmer, die nach dem Prinzip der elektrischen Induktion die Energie aus diesen Leiterbahnen beziehen und an den elektrischen Nabenmotor des E-Mobils weiterleiten.

Ziel des Projekts: Zeigen wie energieeffzient man sich fortbewegen kann.

Es geht also auch ohne Akkus, aber nicht ohne Hilfsmittel.

Bildquelle Uni Karlsruhe

Weitere Informationen:

http://www.hs-karlsruhe.de/~e-quickie

Bei der Dame vom letzten Mal

12. Oktober 2010

…  handelt es sich um Ada Lovelace.

Bildquelle: Wikimedia

Das Ada-Lovelace-Projekt ist seit 13 Jahren aktiv, um Mädchen und junge Frauen für Mathematik, Technik und Naturwissenschaften zu begeistern:

»»» http://www.ada-lovelace.com/

Langweilig?

25. August 2010

Dann mach doch einfach Experimente online.

Hier findet ihr eine kleine Auswahl von Experimenten, die das Science Center Spectrum in einer Dauer- und Wanderausstellung präsentiert …

Historische Aufnahme des Science Centers Spectrum

… als interaktive Animation:

»»» http://www.sdtb.de/Deutsch.680.0.html

Experimentieren gibt’s auch auf Englisch, dafür aber etwas verspielter:

»»» http://littleshop.physics.colostate.edu/computerstuff.htm

Unendliche Weiten

23. August 2010

Lassen wir Star Trek hinter uns, denn all das können wir bald selbst: Unbekannte Räume erkunden, Abstände messen, Spuren folgen, Fahrtrichtungen durch Blinksignale anzeigen, Farben erkennen, Temperaturen messen, berührungslos Hindernissen ausweichen, Tag und Nacht unterscheiden, Scheinwerfer automatisch ein- und ausschalten, Alarm auslösen…

Das alles – und noch viel mehr – ermöglichen die Sensoren des ROBO TX Explorer – ‚beam me up, scotty’ ist dann nur noch eine Frage der Zeit…

Bildquelle: Fischertechnik

»»» Hier geht’s zum Spielzeug.

Wenn Ihr Eure Kinder auch begeistern wollt, ist das hier bestimmt was für Euch: „Hier erfahrt ihr mehr über moderne und innovative Materialien und was man mit Strom so alles machen kann oder besser lassen sollte. Immer getreu dem Motto – „Technik spielend begreifen“. Naja, und wenn das hier keinen hinterm Ofen hervorlockt, dann vielleicht das: „Übrigens: alle großen und kleinen Geburtstagskinder die am 04. Juli Geburtstag haben erhalten eine Wurst + ein Getränk gratis!“

»»» http://de.wikipedia.org/wiki/Fischertechnik

Übrigens: fischertechnik ist ein Produkt-Gruppe der fischerwerke, dem Hersteller von Befestigungssystemen. Die grauen Nylon-Dübel sind weltbekannt.

Seit im Jahr 1965 ein kreativer Mitarbeiter aus Nylon-Angussresten eine Art kleines Fahrzeug zusammengesetzt hatte, beschloss die Firma, dies als nettes Weihnachts-Präsent an alle Kunden in der Bauwelt zu senden. Die Reaktionen waren sehr positiv und es schien so gut zu gefallen, dass einen große Nachfrage aufkam. Man beschloss, eine eigene Abteilung einzurichten. Seit 1966 wird fischertechnik in bescheidenem Maße hergestellt und verkauft.

Es gibt kein großes Werbe-Budget. Das Motto ist „Qualität verkauft sich selbst“. Die Produkt-Gruppe fischertechnik erzielt weiterhin nur 10% des Gesamtumsatzes

Auch die Goethe Universität in Frankfurt ‚spielt’ mit dem System:

»»» http://www.vsi.cs.uni-frankfurt.de/research

Spät aber dennoch

12. Juli 2010

Hätte es das zu meiner Schulzeit gegeben…

Werde heute mal das Angebot ‚Tag der Technik’ annehmen und mir mal die umliegenden Unternehmen näherbringen lassen. Im letzten Jahr war das Angebot wirklich sehr sehr toll…

»»» http://www.tag-der-technik.de/

Bildquelle: VDI

Bildquelle: VDI

oder weitere Infos dazu:

»»» http://www.tvonline.vdi-bs.de/

Bildquelle: VDI

Eine internationale Plattform zu dem Thema gibt es hier:

»»» http://www.scienceinschool.org/

Darum geht’s hier:

Ziel von Science in School ist es, das motivierende Unterrichten von Wissenschaften voranzubringen, indem die Kommunikation zwischen Lehrern, Wissenschaftlern und anderen, die sich in Europa mit Wissenschaftsbildung befassen, gefördert wird.

Die vierteljährlich erscheinende Fachzeitschrift befasst sich mit dem europaweiten und interdisziplinären Unterrichten von Wissenschaften: sie zeigt das Beste im Bereich Unterrichten und den neuesten Stand der Forschung auf. Sie befasst sich nicht nur mit Biologie, Physik und Chemie, sondern auch mit Mathematik, Geowissenschaften, Technik und Medizin mit Schwerpunkt auf interdisziplinäre Arbeit.

Der Inhalt umfasst Lehrmaterialien; innovative Wissenschaft; Bildungsprojekte; Interviews mit jungen Wissenschaftlern und motivierenden Lehrern; Neuigkeiten aus dem Bildungsbereich in Europa; Besprechungen von Büchern und anderen Quellen sowie Veranstaltungen für Lehrer in Europa.

Science in School erscheint vierteljährlich und ist kostenlos auf dieser Seite erhältlich; kostenlose Druckexemplare in Englisch werden in Europa verteilt.