Stolz präsentierte Gottlieb Daimler…

28. November 2011

… am 18. 8. 1896 den weltweit ersten LKW.

Der Sohn eines Bäckermeisters lernte nach seinem Maschinenbaustudium in seiner ersten Anstellung in einer Maschinenbaufabrik den Konstrukteur Wilhelm Maybach kennen. Aus der lebenslangen Freundschaft und Zusammenarbeit erwachsen nicht nur der erste benzinbetriebene Verbrennungsmotor, das erste Motorrad (1885), die erste motorbetriebene Kutsche (1886) oder auch Motoren für Boote, Lokomotiven und Luftschiffe (1887/1888) sondern auch die 1890 gegründete Daimler-Motoren-Gesellschaft.

Am 18.8.1896 schließlich präsentiert sein Konzern den ersten motorisierten Lastwagen der Welt, den „Phönix“:

Ein Zweizylinder-Motor mit 1,06 Liter Hubraum erbrachte eine Leistung von 4 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 16 km/h. Unter freiem Himmel sitzend und auf eisernen Rädern konnte der Fahrer rund 200 Kilometer fahren. Am 1. Oktober 1896 lieferte die Daimler-Motorengesellschaft den ersten LKW in London aus.

Weitere Infos hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gottlieb_Daimler

Werbeanzeigen

Wer absolvierte erst …

21. November 2011

… eine Ausbildung zum Büchsenmacher bevor er den ersten LKW baute?

Der macht die Straßen unsicher

14. November 2011

…aber zum Glück nur in Australien. Der „Road train“ genannte Lkw ist der längste Straßenbefahrbare (er fährt wirklich auf „normalen“ Straßen) seiner Art.

Er misst 53,50 Meter und zieht bis zu 4 Auflieger hinter sich her. Im Vergleich, in Deutschland sind die längsten LKWs 18,75 Meter lang. Wer etwas mehr über den Laster erfahren möchte, kann sich den Film „Road Train“ angucken.

http://www.youtube.com/watch?v=31shQjumlJc

Warum ist das Lenkrad der Autos in England rechts?

9. November 2011

Als Linksverkehr bezeichnet man die Art von Verkehrsführung, bei der  im Gegensatz zum Rechtsverkehr auf der linken Spur – jeweils in Fahrtrichtung gesehen – der Straße gefahren wird. Linksverkehr wir hauptsächlich in den früher von Britannien regierten Ländern praktiziert.

Zahlreiche Erklärungen und Theorien versuchen, diese Art der Verkehrsführung zu erklären. Man geht beispielsweise davon aus, dass die Rechts- bzw. Linkshändler die jeweilige Norm bestimmten. Unter anderem wird diese, für uns Deutsche „Rechtsfahrer“, ungewöhnliche Art zu fahren, auch auf die Zeit zurückgeführt, in der unser eins mit Kutschen oder Pferden durch die Gegend reiste. Damals hielten manche gegebenenfalls die Zügel links, rechts oder mittig.

Auch wenn es willkürlich klingt, gibt es keinen Grund zur Sorge, eine Umstellung von Rechts- auf  Linksverkehr ist sehr aufwendig und daher nicht mehr machbar.

Mehr Infos hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Linksverkehr

Wann wurde der erste Wagen gebaut?

2. November 2011

Ein maßstäbliches Modell eines Wagens aus einem Grab auf Kreta kann auf 1.900 v. Chr. datiert werden. Karren und Wagen werden bereits in Zentralasien verwendet.

Mehr Infos auch hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:SBT/Werkstatt

Hubrettungsfahrzeug

28. Oktober 2011

Hubrettungsfahrzeuge retten Menschenleben auch in großen Höhen.

Die Feuerwehren besitzen Hubrettungsfahrzeuge, um Menschen aus Gefahren in großer Höhe zu retten. Sie sichern damit eingeschlossenen Personen den baurechtlich geforderten zweiten Rettungsweg.

Hubrettungsfahrzeuge sind besondere Feuerwehrfahrzeuge, die zur Rettung von Personen, Tieren und Sachwerten aus grosser Höhe genutzt werden. Dazu wird ein beweglicher Hubrettungssatz benutzt. `Hubrettungssatz` nennt man den beweglichen Teil eines Hubrettungsfahrzeugs der Feuerwehr, der sich über dem Fahrgestellrahmen befindet.

Das Ganze ansehen, können Sie hier:

http://www.feuerwehrschulen.niedersachsen.de/~live

Am 26. Juni 1974 …

24. Oktober 2011

… scannte die Supermarktkassiererin Sharon Buchanan in Troy, Ohio einen Zehnerpack Kaugummi nach der UPC (Universal Product Code)-Norm.

Entwickelt und patentiert wurde der Code allerdings schon Ende der 40-er Jahre von zwei Studenten des Drexel Institute of Technology in Philadelphia: Joseph Woodland und Bernard Silver.

Mehr Infos hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Barcode

Wann und wo wurde der erste Barcode gescannt…

17. Oktober 2011

…  und die Welt der Logistik damit für immer verändert?

Wir suchen Unterstützung für unser Team!

10. Oktober 2011

Dich interessieren Steuerungen und mobile Arbeitsmaschinen und Du bist Ingenieur (m/w) oder Techniker (m/w)?

Dann stell Dich vor und begeistere uns…

Hier gibt’s weitere Infos:
http://www.ifm.com/ifmde/jobs/8MDJAA.htm

Hopperbagger?

6. Oktober 2011

Ein Bagger der hüpft oder ein Erfinder, der sich selbst in der Produktbezeichnung verewigt hat.

Nein, es ist ein Schwimmbagger zum Unterwasseraushub von leicht lösbarem Sedimente wie beispielsweise Sand. Das selbstfahrende Laderaumsaugbaggerschiff, löst festes Material durch Schleppköpfe von der Gewässersohle und pumpt es durch ein Saugrohr in die Hoppertanks im Schiff. Mit dem Hopperbagger werden unter anderem Fahrrinnen vertieft.

Der bislang größte Hopperbagger ist die Vasco da Gama, 2000 erbaut, war das Schiff auch bei der der Errichtung der Palminseln von Dubai im Einsatz:

http://de.wikipedia.org/wiki/Vasco_da_Gama_(Hopperbagger)

Bildquelle Wikimedia

Die Crestway ist in deutschen Gewässern im Einsatz.