Posts Tagged ‘modell’

VW-Prototyp unterbietet 1-Liter-Marke… Schick oder?

8. Juni 2011
VW-Prototyp

VW-Prototyp

Volkswagen-Studie XL1 – den Traum von einem 1-Liter Auto hatte Ferdinand Piech schon vor zwei Jahrzehnten. Nun ist es soweit: Die Wolfsburger machen Nägel mit Köpfen und stellen einen extrem sparsamen XL1-Flügeltürer-Hybrid vor. Schauplatz der Premiere ist ausgerechnet der ölreiche Wüstenstaat Qatar, wo der Spritpreis keine Rolle spielt. Volkswagen hat am Vorabend der Qatar Motor Show, die vom 26. bis 29. Januar läuft, eine weitere Studie seines so genannten 1-Liter-Autos vorgestellt. Das als Plug-in-Hybrid ausgelegte Fahrzeug, das offiziell den Namen XL 1 trägt, soll auf 100 Kilometer lediglich 0,9 Litern verbrauchen, damit gibt das Fahrzeug lediglich 24 Gramm CO2 pro Kilometer an die Umwelt ab. Zu dieser Effizienz trägt auch der Leichtbau mit Teilen aus kohlefaserverstärktem Kunststoff und der cW-Wert von 0,186 bei, der durch eine besonders aerodynamische Formgebung erreicht wird.

(Quelle: www.wiwo.de und www.handelsblatt.com)
Siehe auch : (VDI nachrichten, 11. Februar 2011, Nr.6)

Advertisements

Gestatten: Ich baue Windanlagen.

26. Oktober 2010

Und Sie?

Die Wind Lift 1 hat als das Service und Installationsschiff der Bard Engineering Group alle Hände voll zu tun.

Allein das Fundament einer handelsüblichen Anlage in einem Offshore Park wiegt mehr als 1000 Tonnen auch die Stürzpfähle wiegen bei einer Länge von etwa 70 Metern jeweils etwa 210 Tonnen. Da muss Transport und Montage entsprechend ausgelegt sein. Hier hat die Bard Engineering Group eine passende Antwort. Mit der Wind Lift 1 haben die Bremer ein Schiff entwickelt, das den Anforderungen für den Anlagenbau im Offshore-Bereich gerecht wird.

Es wurde getestet und simuliert was das Zeug hält, mit Modellen im Maßstab 1:40 wurden sowohl die neue Fundamentstruktur, als auch das Schiff im Wellenkanal der technischen Universität in Berlin kräftig unter Stress gesetzt – und für gut befunden.

Auch Wellenhöhen sind kein Problem mehr: Die Wind Lift 1 kann sich mit vier 72 Meter langen Beinen selbst aufbocken. Mit 36 Metern relativ breit, kann das 103,8 Meter lange Schiff trotz eines hohen Schwerpunkts und eines Tiefgangs von nur 3,5 Metern auch bei Windstärke 11 noch mit bis zu 10,1 Knoten fahren.

Foto: Bard Engineering Group

Weitere Informationen:

http://www.welt.de/~Innovationen

Zum Unternehmen Bard Engineering GmbH schreibt die Wirtschaftswoche: „Dass ausgerechnet das Bremer Unternehmen Bard zum Pionier bei Windparks werden könnte, hatte dem 2003 gegründeten Neuling im Windgeschäft kaum jemand zugetraut. Zumal niemand die unternehmerischen Fähigkeiten des damals 68-jährigen Gründers Arngolt Bekker einschätzen konnte.“

Vom Entwurf zum Prototyp

7. Oktober 2010

The steps that lead from a handmade sketch to a scale model created using Rapid Prototyping technologies.

Weitere Infos hier:

»»» http://www.carbodydesign.com/

für jeden neuen Fan

5. Juli 2010

hier einmal Baby-Bagger:

Schaufelradbagger Modell


»»» http://www.derricks-home.de/modellbau/

wer so was mal in groß bauen möchte:

»»» http://www.maschinenbau.rwth-aachen.de/

und hier bauma en miniature:

Messe bauma 2010

Messe bauma 2010

Baumaschinen en miniature:

Messe bauma 2010

Trainieren für den eigenen moon-walk

24. Februar 2010

Der ‚unbemannte Mond-Expedition Simulator‘ ist ein kleines 3D (OpenGL) Spiel, in dem du ein unbemanntes Mond-Fahrzeug steuern kannst. Es ist ein Spiel für zwei Spieler, die entweder gegen den Computer oder gegen andere Spieler im Internet spielen können. Es gibt zwei Spielmodi: ein Rennspiel und ein ‚Deathmatch Spiel‘.

Der Simulator beinhaltet ein pseudo-realistisches Modell, das eine extrem flache Lernkurve für den aufstrebenden Astronauten ermöglichen kann. Derzeit erlaubt der Simulator, das Fahrverhalten unter extremen Bedingungen zu testen.

All das ist natürlich Blödsinn, aber es ist doch eine nette kleine Anwendung, die einen Versuch wert ist.

»»» Download: Unmanned Lunar Expedition Simulator

Simulation und Animation von Bagger und Kran

11. Februar 2010

Interessante Simulationen von Baumaschinen unter Benutzung von VRML Modellen:

VRML Sreenshot

VRML Sreenshot

»»» Link: Project Information – Research Lab – NIST

Die Virtual Reality Modeling Language (VRML) ist eine Beschreibungssprache für 3D-Szenen, deren Geometrien, Ausleuchtungen, Animationen und Interaktionsmöglichkeiten (Quelle: Wikipedia).

Vorher muss aber noch ein passendes Plugin bzw. ein Player installiert werden, z.B. hier:

»»» www.octaga.com